Vilnius - Barock auf sieben Hügeln

Ein Kurzreiseangebot in die südlichste Hauptstadt des Baltikums

Allgemeines

Im Jahre 1009 bauten Vorfahren der heutigen Litauer auf einem Hügel am Ufer der Neris eine Holzburg. War das der Anfang von Vilnius? 1000 Jahre später wurde Vilnius Kulturhauptstadt Europas. Anders als Riga und Tallinn stand Vilnius nicht in Abhängigkeit von fremden Mächten, wurde im 14. Jh. vielmehr Hauptstadt des mit dem Königreich Polen liierten litauischen Großfürstentums. In der Folge durchlebte Vilnius bei gleichzeitiger allmählicher Polonisierung eine lange Blüteperiode mit großer Anziehungskraft für Architekten, Künstler, Denker aus vielen Ländern Europas. Zudem suchten viele in Mitteleuropa und Russland verfolgte Juden im liberalen Vilnius Schutz.

Nach 1795 wird Vilnius zur Hauptstadt eines russischen Gouvernements degradiert. Erst 1920 wird Vilnius erneut Hauptstadt des international anerkannten Litauen, aber 1922 nach polnischer Besetzung samt dem mehrheitlich polnischsprachigen Südosten Litauens formal an Polen angeschlossen. Für 19 Jahre ist Vilnius das Zentrum einer polnischen Wojewodschaft, ehe es erneut Hauptstadt wird, heute eines nun unabhängigen Litauens.

Vilnius, das einstige „Jerusalem des Nordens“, erwartet Sie!

Unser Tipp:

Bestellen Sie hier Ihren Reiseführer über die baltischen Hauptstädte.

Details/Programm

4 -Tage-Tour „Barockes Vilnius“

1. Tag:   Ankunft in Vilnius

In Vilnius angekommen, finden Sie Ihre Unterkunft in einem 3-Sterne-Hotel unmittelbar im Zentrum. Die quirligen Altstadtgassen laden zu einem ersten zwanglosen Spaziergang ein.
Die mit rund 540 000 Einwohnern zweitgrößte Stadt  im Baltikum spiegelt Geschichte und ethnische Vielfalt in ihren Namen wider: Für Litauer  ist es Vilnius, Polen nennen sie Wilno, Juden Wilne, und für Russen und Deutsche heißt sie Wilna. Vielleicht werden Sie gleich auch die kulinarische Vielfalt testen?


2. Tag:   Altstadt

Nach dem Frühstück werden Sie zu einer individuellen Stadtführung erwartet, die etwa 3 Stunden dauern wird. Vilnius birgt eines der größten und am besten erhaltenen mittelalterlichen Stadtzentren Europas mit allein 40 katholischen Kirchen. Von ursprünglich mehr als 100 Synagogen ist nur eine erhalten geblieben. Wahrzeichen der Stadt ist die klassizistische Kathedrale St. Stanislaus mit dem abseits stehenden Glockenturm. Der Wiederaufbau des zu Beginn des 19. Jh. abgetragenen großfürstlichen Schlosses ist nahezu abgeschlossen. Sehenswert sind auch die gotische St.-Annen-Kirche und die barocke Universität (gegr. 1579) mit der Johannes-Kirche.

Die folgenden Stunden obliegen Ihrer eigenen Zeiteinteilung. Gern geben wir Auskunft zu möglichen Unternehmungen, reservieren auf Wunsch Karten für Oper, Konzert usw.


3. Tag:   Inselburg Trakai

Während Ihres Aufenthaltes in Vilnius ist der Besuch der nur  30 Kilometer entfernten roten Backsteinburg von Trakai geradezu Pflicht! Als Wasserburg gut geschützt auf einer Insel zwischen drei Seen gelegen, diente sie im Mittelalter zeitweilig dem litauischen Großfürsten als Residenz.

Für den Ausflug nach Trakai stellen wir Ihnen auf Wunsch einen Mietwagen bereit. Sie können aber auch öffentliche Verkehrsmittel benutzen.


4. Tag:   Abreise

Der vierte Tag ist Ihr Abschiedstag von Vilnius. Es wird von Ihren weiteren Plänen abhängen, ob noch Zeit für einen letzten Spaziergang bleibt.

Hat es Ihnen gefallen und haben Sie vielleicht Interesse an einem Wiederkommen? Auf unserer Kennenlernreise Litauen könnten Sie noch viele neue Seiten des größten baltischen Landes entdecken.

Leistungen/Preis

Reisetermin: ganzjährig

Reisepreis p. P.
(bei 2 Personen und Übernachtung im Doppelzimmer):

235,- Euro

Folgende Leistungen sind inklusive:

  • 3 Übernachtungen mit Frühstück im zentrumsnahen Mittelklassehotel (***/*)
  • individuelle deutschsprachige Stadtführung
  • Eintritt Universität Vilnius
  • telefonische Reisebegleitung während des gesamten Aufenthalts
  • alle Reservierungs- und Buchungsentgelte
  • Reise-Sicherungsschein

Buchung

Wenn Sie an dieser Kurzreise interessiert sind, nutzen Sie bitte unser Buchungsformular (PDF-Datei)* oder senden Sie eine Mail an info(at)baltikumreisen.de mit dem Betreff „Barockes Vilnius“.

Wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.

*Mit Klick auf "Buchungsformular" läd Ihr Computer das Buchungsformular herunter. Es befindet sich nun in Ihren Downloads.
Drücken Sie auf der Tastatur Strg. + J, um Ihre Downloads zu öffnen.

Zur Darstellung von PDF-Dateien benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie hier herunterladen können.
Tipp: Deaktivieren Sie die "Optionalen Angebote" auf der Downloadseite.