Riga - Jugendstil und Backsteingotik an der Ostsee

Ein Kurzreiseangebot in die älteste Hansestadt des Baltikums

Allgemeines

Riga, gegründet im Jahre 1201, ist seit 1918 die Hauptstadt Lettlands und heute das führende Industrie-, Verkehrs-, Geschäfts- und Kulturzentrum des gesamten Baltikums. Gotische Backsteinkirchen, hanseatische Gildehäuser, Sommerresidenzen russischer Aristokraten, dekorativ-romantischer Jugendstil prägen das Antlitz der mit rund 700 000 Einwohnern nach St. Petersburg und Stockholm drittgrößten Stadt Nordeuropas.

Wir begleiten Sie auf einem Rundgang zu Sehenswürdigkeiten und verschwiegenen Winkeln der Stadt an der Daugava (dt. Düna). Auf Wunsch reservieren wir Ihnen auch Karten für abendliche Veranstaltungen.

Unser Tipp:

Bestellen Sie hier Ihren Reiseführer über die baltischen Hauptstädte.

Details/Programm

4 -Tage-Tour „Jugendstilmetropole Riga“

1. Tag:   Ankunft in Riga

Sie wohnen in einem historische Atmosphäre atmenden 3-Sterne-Hotel im Jugendstilviertel. Es ist vom Domplatz im Herzen der Altstadt nur einen Spaziergang entfernt. Den Rest des Anreisetages können Sie für einen Bummel am Ufer der Daugava nutzen und dabei einen ersten Blick auf das Rigaer Schloss werfen, den Sitz des lettischen Präsidenten.


2. Tag:   Altstadt

Der Tag beginnt für Sie nach dem Frühstück mit einer individuellen deutschsprachigen Führung  (Dauer etwa 3 Stunden). Sie sehen den Dom mit seiner wohl weltältesten und größten Orgel und die St.-Petri-Kirche mit ihrem über 120 m hohen Turm. Wir queren den Rathausplatz mit dem historischen Ensemble von Schwarzhäupterhaus, Schwabenhaus, Rolandstatue und Rathaus, können die Wirkung der in den 1930er Jahren als Symbol der Souveränität errichteten Freiheitsstatue nachempfinden. Den Abschluss bildet das Jugendstilpanorama der Albertstraße.
Der Nachmittag steht Ihnen zur freien  Verfügung.


3. Tag:   Vor den Toren der Stadt

Vielleicht beginnen Sie den Tag mit einem Besuch im romantischen Viertel um die Kalnciema-Straße mit ihrer unikalen Holzhausarchitektur des 19. Jh.
Besondere Empfehlung verdient ein Ausflug nach Jurmala, malerisch gelegen an der sehr flachen Rigaer Bucht mit einem über 30 km langen Sandstrand. Jurmala ist aus einer Kette urlettischer Fischerdörfer hervorgegangen, heute ein Mosaik alter Holzhäuser, herrschaftlicher Villen, Sanatorien und neuzeitlicher SPA-Zentren. Aus Riga mit der Bahn kommend, können Sie die aus zaristischer Zeit stammenden hölzernen Bahnhofsgebäude der einzelnen Ortsteile Jurmalas bestaunen, seinerzeit nicht zuletzt errichtet für die St. Petersburger Aristokratie.

Sehenswert wäre auch das Ethnografische Freilichtmuseum am östlichen Stadtrand von Riga, das Sie mit der Buslinie 1 erreichen. Hier sind auf 88 ha an die 120 altlettische Bauernhöfe und Handwerkerhäuser aus allen Regionen des Landes zusammengetragen worden.


4. Tag:   Abreise

Heute müssen Sie Riga schon wieder verlassen.
Aber vielleicht sind Sie neugierig geworden, sich mit einer ganz anderen Seite Lettlands bekannt zu machen? Wir empfehlen Ihnen unsere Kennenlernreise Lettland. Sie können Sie zeitlich gesondert oder auch als Anschluss zu Ihrem Aufenthalt in Riga buchen.

Leistungen/Preis

Reisetermin: ganzjährig

Reisepreis p. P.
(bei 2 Personen und Übernachtung im Doppelzimmer):

235,- Euro

Folgende Leistungen sind inklusive:

  • 3 Übernachtungen mit Frühstück im zentrumsnahen Mittelklassehotel (***/*)
  • Individuelle deutschsprachige Stadtführung
  • Eintritt Rigaer Dom
  • telefonische Reisebegleitung während des gesamten Aufenthalts
  • alle Reservierungs- und Buchungsentgelte
  • Reise-Sicherungsschein

Buchung

Wenn Sie an dieser Kurzreise interessiert sind, nutzen Sie bitte unsere Buchungsformular (PDF-Datei)* oder senden Sie uns eine Mail an info(at)baltikumreisen.de mit dem Betreff „Jugendstilmetropole Riga“.

Wir setzen uns anschließend umgehend mit Ihnen in Verbindung. 

*Mit Klick auf "Buchungsformular" läd Ihr Computer das Buchungsformular herunter. Es befindet sich nun in Ihren Downloads.
Drücken Sie auf der Tastatur Strg. + J, um Ihre Downloads zu öffnen.

Zur Darstellung von PDF-Dateien benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie hier herunterladen können.
Tipp: Deaktivieren Sie die "Optionalen Angebote" auf der Downloadseite.