Estlands Westküste und Inseln

Eine individuelle Auto-Radreise durch eine faszinierende Küstenlandschaft

Allgemeines

Mit seinen rund 1500 Inseln, der Küste mehr oder weniger weit vorgelagert, ist Estland im Ostseeraum einmalig. Als eine der unberührtesten Naturlandschaften Europas steht die Inselwelt als UNESCO -Biosphärenreservat unter Schutz. Für Radtouren aber wie geschaffen! Auf vielen Inseln sind die Spuren vergangener Jahrhunderte unübersehbar. Besondere Markenzeichen sind die zahlreichen Leuchttürme und Windmühlen. Sie werden an alten Wehrkirchen und Burgen vorbei radeln, entlang an weißen Sandstränden, durch einsame Kiefernwälder bis hin über endlos scheinende Wacholderheiden.

Ihre Rad-Ausflüge unternehmen Sie von festen Standorten aus. Je nach körperlicher Verfassung und Interessensschwerpunkt legen Sie die Länge der Radfahrstrecken selbst fest. Mietwagen und Fahrräder (robuste Tourenräder) werden gestellt und sind jederzeit einsatzbereit.

Als Unterkünfte dienen kleinere Hotels sowie einfache, aber gepflegte und behagliche Ferienhöfe und Landpensionen. Mit ihrer besonderen Atmosphäre bieten sie Gelegenheit, Land und Leute besser kennen zu lernen als in großen, anonymen Herbergen.

Details/Programm

11-Tage-Rundreise „Estlands Westküste“

1. Tag:   Ankunft in Tallinn

Nach Ihrer Ankunft in Tallinn bringen wir Sie zu Ihrer Unterkunft, einem guten Mittelklasse-Hotel, fußläufig nur 5 Minuten von der Altstadt entfernt. In unserem Reiseberatungsgespräch machen wir Sie mit Details zu Reiseablauf und Routenführung bekannt und verweisen auf besondere Sehenswürdigkeiten. Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung.


2. Tag:   Erkundungen in Tallinn

Nach dem Frühstück erhalten Sie eine individuelle deutschsprachige Führung durch die estnische Hauptstadt. Machen Sie sich selbst ein Bild, wie mittelalterliche Architektur und modernes Leben zusammenspielen.


3. Tag:  Das Zarenbad Haapsalu

Am Morgen stehen Mietwagen und Fahrräder am Hotel bereit. Die Fahrt  geht in westlicher Richtung bis Haapsalu. Ihr Hotel liegt  direkt an einer Meeresbucht.
Schon im 13 Jh. Bischofssitz (Burg als Ruine erhalten), entwickelte sich  Haapsalu im 19. Jh. zu einem mondänen Kurort, nachdem 1825 ein deutschbaltischer Arzt die Heilwirkung des hiesigen Moorschlamms entdeckt hatte. Die Zarenfamilie schätzte den Kurort ebenso wie Tschaikowski, der seine 6. Sinfonie in Haapsalu geschrieben haben soll. 1905 erhielt Haapsalu sogar Bahnanschluss nach Tallinn (heute nur ein Radweg). Mit seiner direkten Lage am Meer, mit Jugendstilvillen und bunten Holzhäuschen, der Ruine der Bischofsburg und einem Eisenbahnmuseum bietet die Kleinstadt auch heute vielerlei zu entdecken.


4.-6. Tag:  Die Insel Hiiumaa

Ab Rohuküla bei Haapsalu setzen Sie mit der Fähre auf die Insel Hiiumaa über. Dort ist für die nächsten Tage ein weitläufiger Ferienhof im Lichtkegel eines Leuchtturms Ihr Quartier.

Die zweitgrößte Insel Estlands (965 km²) mit wenig mehr als 10 000 Einwohnern ist zu fast zwei Dritteln bewaldet (Kiefern, Fichten, Wacholderhaine) und weist nur geringe Höhenunterschiede auf. Besonders an der Nordküste locken weiße Sandstrände. Fast überall werden Sie traumhafte Ruhe genießen können.


7.-9. Tag:  Die Insel Saaremaa

Von Sõru setzen Sie auf die Insel Saaremaa über. Ihre Unterkunft ist eine Pension im Inselhauptort Kuressaare. Saaremaa ist mit etwa 2672 km² die größte Insel Estlands - fast dreimal so groß wie Rügen, aber mit nicht einmal halb so vielen Einwohnern.
Dem Radwanderer bietet die Insel einen facettenreichen Wechsel von Heide-, Wacholder- und Wald-Sumpf-Landschaften, ruhige Sandstrände und im Norden auch steile Kliffs des baltischen Glint. Ein besonderer Anziehungspunkt ist der Meteoritenkrater von Kaali. Der Inselhauptort Kuressaare imponiert mit seiner alten Bischofsburg und dem Stadtkern aus dem 17. bis 19. Jh. Verstreut über die Insel finden Sie mittelalterliche Wehrkirchen, die als die ältesten und schönsten ganz Estlands gelten.


10. Tag:  Rückkehr nach Tallinn

Am 10. Tag kehren Sie in die Hauptstadt zurück und übernachten im bereits bekannten Hotel; dort werden auch Mietwagen und Fahrräder zurückgegeben.


11. Tag:  Abschied

Für den Rückflug begleiten wir Sie vom Hotel zum Flughafen.

Haben Sie an dieser Art Radreisen Gefallen gefunden? Dann erschließen Sie sich doch die Landseite Estlands mit unserer Auto-Radreise Estlands Südosten. Beide Touren lassen sich auch miteinander kombinieren.

Leistungen/Preis

Reisezeit: Mitte Mai bis Mitte Oktober

Reisepreis p. P.
(bei 2 Personen und Übernachtung im Doppelzimmer):

895,- Euro

Folgende Leistungen sind inklusive:

  • Hoteltransfers bei An- und Abreise in Tallinn
  • 4 Übernachtungen mit Frühstück in Mittelklassehotels (***/*)
  • 6 Übernachtungen mit Frühstück auf dem Lande
  • Mietwagen der A-Kategorie für 8×24 Stunden inkl. Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung* bei unbegrenzter Kilometerzahl
  • 2 moderne Tourenräder für 8 Tage inkl. Satteltaschen sowie eine Grundausstattung an Reparatur- und Werkzeug
  • Bereitstellung und Abholung des Mietwagens und der Fahrräder
  • individuelle deutschsprachige Stadtführung in Tallinn
  • Eintritt Domkirche Tallinn
  • ausführliches Reiseberatungsgespräch bei Ankunft
  • telefonische Reisebegleitung während des gesamten Aufenthalts
  • alle Reservierungs- und Buchungsentgelte
  • Reise-Sicherungsschein

*) mit Selbstbehalt von bis zu max. 320 Euro im Falle eines selbst verschuldeten Unfalls oder Diebstahls

Buchung

Wenn Sie an dieser Radrundreise interessiert sind, nutzen Sie bitte unser Buchungsformular (PDF-Datei)* oder senden Sie eine Mail an adrian(at)baltikumreisen.de mit dem Betreff „Estlands Westküste“.

Wir werden umgehend Kontakt zu Ihnen aufnehmen!

*Mit Klick auf "Buchungsformular" läd Ihr Computer das Buchungsformular herunter. Es befindet sich nun in Ihren Downloads.
Drücken Sie auf der Tastatur Strg. + J, um Ihre Downloads zu öffnen.

Zur Darstellung von PDF-Dateien benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie hier herunterladen können.
Tipp: Deaktivieren Sie die "Optionalen Angebote" auf der Downloadseite.