Reisehinweise

Hier finden Sie einige praktische Tipps und Links, die Ihnen bei Reisen ins Baltikum nützlich sein könnten.

Russland-Visum

Ab dem 01.01.2021 ist es für Staatsangehörige der BRD, Österreichs und der Schweiz möglich, für Aufenthalte in Russland bis zu max. 16 Tagen ein kostenfreies elektronisches Visum zur einmaligen Einreise in das gesamte russische Staatsgebiet zu beantragen.

Weitere Informationen über das Antragsprozedere erhalten Sie über die offizielle Internetseite des russischen Außenministeriums.

Das Visum für längere Aufenthalte erhalten Sie hier:


Coronavirus und Reisen – Informationen für Reisende

Aus aktuellem Anlass geben wir Ihnen nachfolgend weiterführende Informationen über die derzeitige Lage und die damit für Sie unter Umständen verbundenen Änderungen in Bezug auf eine etwaig geplante Reise in die baltischen Länder, nach St. Petersburg oder in die Kaliningrader Oblast.
Wir bitten Sie, diese Inhalte aufmerksam zu lesen.

Auswärtiges Amt
Unter https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/-/2296762 werden Sie über alle reiserelevanten Sicherheitsfragen stets aktuell und umfassend informiert. Hier finden Sie ebenso ausführliche Mitteilungen und Bekanntmachungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und des Robert Koch-Institutes (RKI).
Unter https://reopen.europa.eu/de/ und https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise erhalten Sie darüber hinaus weitere Informationen über Ihr Reiseland.

BALTIKUMREISEN
Als Reiseveranstalter mit langjähriger Erfahrung im Baltikum und mit Firmensitz in Estlands Hauptstadt Tallinn stehen wir in engem Kontakt mit der deutschen Botschaft sowie den lokalen Behörden und Institutionen und können Ihnen daher jederzeit aktuelle Informationen über die derzeitige Situation in den drei baltischen Ländern geben. Wir sind jederzeit - auch telefonisch - für Sie erreichbar.

Sollte es innerhalb einer bestehenden Reise für Sie zu gravierenden Änderungen (beispielsweise Einreisesperren) kommen, werden wir Sie darüber unaufgefordert informieren und mit Ihnen gemeinsam nach einer bestmöglichen Lösung suchen, um die damit verbundenen Beeinträchtigungen für alle Beteiligten so gering wie möglich zu halten. 

Bis dahin arbeiten wir nach dem Motto "keine Nachrichten sind gute Nachrichten" und wünschen Ihnen vor allem auch weiterhin beste Gesundheit.

Siegel Corona Sicherheit