19. European Birdwatch Day
Internationale Zugvogelbeobachtung

Eine ornithologisch geführte Kurztour für bis zu 6 Teilnehmer

Allgemeines

Der Sommer und somit auch die Brutsaison sind zu Ende. Viele Vögel brechen in die oft weit im Süden Europas gelegenen Überwinterungsquartiere auf. Grund genug für Vogelkundler und Wissenschaftler in ganz Europa, durch das Beobachten, Zählen und Kartieren von Vögeln deren Zugwege und Zugverhalten genauer zu erforschen.
Der European Birdwatch Day (EBWD) wurde von der britischen Vogelschutzorganisation 1997 erstmalig ausgerufen, erfreut sich seitdem überall in Europa wachsender Beliebtheit und ist inzwischen zum festen Bestandteil der ornithologischen Arbeit vieler europäischer Vogelschutzorganisationen geworden.

Mit uns können Sie das Naturschauspiel des Vogelzuges in Estland bewundern. Wir sind regelmäßige und erfahrene Teilnehmer des EBWD und verfügen über hervorragende Ortskenntnisse. Wir führen Sie an die besten Observationsplätze und garantieren Ihnen vielfältige Beobachtungen in verschiedensten Lebensräumen.

Dabei können Sie sich ausschließlich auf die vogelkundliche Komponente konzentrieren. Wir organisieren den Transfer und die Unterkünfte und stellen Ihnen optische Geräte und die grundlegende Bestimmungsliteratur zur Verfügung. Eine Vollverpflegung über den gesamten Reisezeitraum ist selbstverständlich inbegriffen.

Sie leisten mit BALTIKUMREISEN aktiv einen Beitrag zu Schutz und Erhaltung natürlicher Lebensräume in Estland.
Wir lassen 5 Prozent des Gesamtreisepreises in ein aktuelles Projekt aus dem Bereich Naturschutz einfließen. Weiterhin werden die während des European Birdwatch Day aufgenommenen Daten der estnischen ornithologischen Gesellschaft vollständig zur weiteren wissenschaftlichen Verwendung zur Verfügung gestellt.

Details/Programm

4-Tage-Kurztour „European Birdwatch“

29.09.2017: Ankunft in Tallinn

Ankunft und Begrüßung am Flughafen und Weiterfahrt an die Rigaer Bucht; Unterkunft in einem Ferienhof direkt am Meer; Reiseberatungsgespräch und Übergabe der Informationsmappe; gemeinsames Abendessen.


30.09.2017: Vogelbeobachtungen im Küstenbereich

Ganztägige Exkursion entlang der Rigaer Bucht; Besichtigung der Beringungsstation Kabli; Picknick als Tagesverpflegung; Unterkunft und Abendessen im Ferienhof.

Den Tag verbringen Sie im Vogelschutzgebiet Häädemeeste-Võste (Important Bird Area). Der ca. 16 Kilometer lange Küstenabschnitt am Rande der Rigaer Bucht ist bekannt für sein artenreiches Spektrum an Wat- und Wasservögeln während der Zugzeiten.
Im Mai 2004 konnte hier ein finnisches Ornithologen-Team mit der Beobachtung von 198 Arten innerhalb von 24 Stunden einen neuen Rekord für Nordeuropa aufstellen.
Die Küstenwiesen von Häädemeeste sind ein Feuchtgebiet der RAMSAR-Liste.

Nachmittags besuchen Sie die Beringungsstation von Kabli. In dem ungefähr 15 ha umfassenden Areal werden mittels einer „Helgolandreuse“ jährlich Zehntausende von Vögeln gefangen und beringt. Teilweise mitten im Schilfgürtel, an Gebüschreihen oder in lichteren Waldbeständen angelegte kleinere Fangnetze (Japannetze) ermöglichen den Fang der typischen Charakterarten dieser Habitate.
Sie erhalten hier grundlegende Informationen zur Fangmethodik der „Helgolandreuse“ und zu den Besonderheiten des Vogelzuges an Estlands Westküste.


01.10.2017: Vogelbeobachtungen im Nigula-Hochmoor

Ganztagesaufenthalt in einem Regenmoor; Picknick als Tagesverpflegung; Unterkunft und Abendessen im Ferienhof.

Am Morgen brechen wir in das Hochmoor-Naturschutzgebiet von Nigula auf, das sich ca. 20 Kilometer landeinwärts befindet. Der Moorkörper ist bis zu 8 Meter mächtig und in seinem Nährstoffgehalt recht unterschiedlich. Ursache dafür ist ein Grundwasseranschluss im Südteil des Gebiets. Durch einen ungewöhnlich hohen pH-Wert von 6 hat sich partiell eine für das Hochmoor untypische Vegetation entwickelt.
Im Kern des Gebietes existieren fünf Moorinseln mit urwaldartiger Vegetation. In den 30er Jahren fand hier ein gewaltiger Holzeinschlag statt. Auf Grund des darauf folgenden milden Winters fror das Moor nicht zu und das geschlagene Holz konnte nicht abtransportiert werden. So entwickelte sich im Verlaufe der Jahrzehnte ein Naturwald mit einem überdurchschnittlich hohen Alt- und Totholzbestand.
Wir werden gemeinsam über einen Bohlenweg die 5 Stationen (Järve-See, Moorplateau, Moorschenkel, Urwaldinsel, Mooraugen) abgehen und auf zwei größeren Beobachtungstürmen die wundervolle Moorlandschaft und deren Vogelwelt genießen.
Das Gebiet von Nigula ist ebenfalls in der Liste Important Bird Area eingetragen.


02.10.2017: Rückkehr nach Tallinn und Heimreise

Heute heißt es Abschied nehmen. Wir bringen Sie zum Flughafen nach Tallinn zurück, von wo aus Sie wieder die Heimreise antreten.

Leistungen/Preis

Reisetermin: 29. September bis 2. Oktober 2017

Reisepreis p. P.
(bei Übernachtung im Doppelzimmer):

429,- Euro  (bei insg. 6 Teilnehmern)
529,- Euro  (bei insg. 4 Teilnehmern)

Einzelzimmerzuschlag: 55,- Euro
Alleinreisende sind herzlich willkommen!

Folgende Leistungen sind inklusive:

  • 3 Übernachtungen in einem gemütlichen Ferienhof
  • Vollpension an allen Tagen (Frühstück, reichhaltige Picknick-Päckchen, Abendessen)
  • sämtliche Transfers im Kleinbus
  • fachkundige, deutschsprachige Reiseleitung an allen Tagen
  • Möglichkeit zur Benutzung von grundlegender Fach- und Bestimmungsliteratur
  • ausführliches Reiseberatungsgespräch bei Ankunft
  • alle Reservierungs- und Buchungsentgelte
  • Reise-Sicherungsschein

Zur Erinnerung an Ihre Reise erhalten Sie eine Vogelstimmen-CD von ausgewählten und in Estland vorkommenden Vogelarten.

Buchung

Wenn Sie an dieser ornithologischen Kurzreise interessiert sind, nutzen Sie bitte unsere Buchungsformular (PDF-Datei)* oder senden Sie uns eine Mail an adrian(at)baltikumreisen.de mit dem Betreff „bird watching day“ und teilen Sie uns bitte mit, für wie viele Reisende Sie buchen möchten.

Wir setzen uns anschließend umgehend mit Ihnen in Verbindung.

*Mit Klick auf "Buchungsformular" läd Ihr Computer das Buchungsformular herunter. Es befindet sich nun in Ihren Downloads.
Drücken Sie auf der Tastatur Strg. + J, um Ihre Downloads zu öffnen.

Zur Darstellung von PDF-Dateien benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie hier herunterladen können.
Tipp: Deaktivieren Sie die "Optionalen Angebote" auf der Downloadseite.